Cavalleria Toscana CWD VW - das auto Frontier Trading GPA Sport Edeka
StartseiteÜber unsUnsere PferdeUnsere SchülerGalerieImpressum
Danish(DK)English (United Kingdom)Svenska (Sverige)
Top 10
1. usa K. Farrington
2. usa McL. Ward
3. france K. Staut
4. italy L. de Luca
5. germany D. Deusser
6. germany C. Ahlmann
7. schweiz S. Guerdat
8. holland M. van der Vleuten
9. spanska S. Alvarez Moya
10. england S. Brash
 
Rolfs Turniere

05-09.07.2017
Baekgaardens

13-16.07.2017
Falsterbo Horse Show

 
Team Bengtsson-Kristoffersens Turniere

05-09.07.2017
Baekgaardens

 

Partners

webb Grove 210

 

 

webb aHorses 210x150

Franks

 

Edward Gal gewinnt den World Cup bei den JBK Horse Shows in Odense

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 K7X7349Drei Weltklassereiter standen an der Spitze der Reem Acra FEI World Cup Dressur in Odense, Dänemark. Edward Gal und Glock's Undercover waren heute unschlagbar und gewannen mit einer Punktzahl von 88,6%. Nach dem Sieg in der Qualifikation gestern zeigten Edward Gal und Glock's Undercover in welch guter Verfassung sie sind.

Heute tanzten sich Gal und sein schwarzer Wallach zum Sieg, durch ihren klasse Auftritt in der Kür. Die Zuscheuer feierten das Paar, nachdem die Beiden ihren Ritt beendeten. Es gab keinen Zweifel, dass es sich hierbei um den Siegesritt handelte.
Auf der Pressekonferenz sagte Edward Gal, dass er sehr beeindruckt von dem Publikum in Dänemark sei - ebenso sei dies aber auch ein Grund, warum er nicht schon vorher mit Undercover an den Start gegangen ist. Der Wallach wurde oft sehr nervös durch das Klatschen und das Mitfiebern der Zuschauer. An diesem Wochenende war Undercover jedoch sehr ruhig und entspannt.

Während seinem Ritt in der Kür, so sagte Gal,hoffte er, dass er genauso gut laufen würde wie in dem vorherigen Grand Prix und ihm ist es gelungen, dass auch Undercover noch ein bisschen aufmerksamer war.


Auf Platz zwei waren zwei weitere Publikumslieblinge und ein weiteres niederländisches Paar; Adelinde Cornelissen und Jerich Parzival. Wie immer lieferten Cornelissen und Jerich Parzival einen super Ritt ab und die Richter belohnten diese Leistung mit 84,3%. "Er erfüllte meine heutigen Erwartungen absolut und ich bin sehr zufrieden mit ihm", sagte Cornelissen über Jerich Parzival und fügte außerdem hinzu, dass sich Jerich Parzival mit seinen 17 Jahren oft so anfühlt, als sei er noch immer 7 Jahre alt!

Drittplatzierte mit einer Punktzahl von 80,3% wurden Isabell Werth und Don Johnson. Im gestrigen Grand Prix waren die Beiden nicht unter den Top 3 und heute wollte sie es ändern, entschied sich richtig und es klappte. " Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung heute. Don Johnson war ein bisschen nervös zu Beginn, aber ich habe ihn gut wieder entspannen können und er lief sehr gut. Es war ein sehr guter Start in die Weltcup Saison," erzählte Isabell auf der anschließenden Pressekonferenz.

Beste dänische Reiterin war Agnete Kirk Thinggaard auf Jo Jo AZ. Das Paar hatte ihr Weltcup Debüt in der western-european league dieses Wochenende auf heimischem Boden. Mit einer Punktzahl von 75% und einem sechsten Platz haben sie und Jo Jo Az die Erwartungen mehr als übertroffen. Das dänische Publikum war begeistert, einen dänischen Reiter so erfolgreich zu sehen! "Es war absolut unglaublich in dieser Hale zu reiten. Das Publikum jubelte und Jo Jo und ich hatten einfach eine Menge Spaß! Ich bin so froh, dass ich bei einem so guten Starterfeld so gut abgeschnitten habe", sagte Agnete. Sie und Jo Jo Az werden nun beim Weltcup in Lyon an den Start gehen.

© Stall Bengtsson & Kristoffersen GmbH
Friedrichsholz 7, D-25524 Oelixdorf
Phone: +49-(0)4821-7796362, Fax: +49-(0)4821-7796396
E-Mail: info(at)stall-bengtsson-kristoffersen.com, www.stal-bengtsson-kristoffersen.com